• Home
  • Stream
  • Volksrepublik Donezk & Ostukraine am 12.04.2014

Volksrepublik Donezk & Ostukraine am 12.04.2014

Durch Klick auf die Marker gibt’s eine kurze Info zu dem jeweiligen Ort. Die Informationen wurden aus verschiedenen Quellen zusammengetragen. Zustand zum Zeitpunkt der Nacht vom 12. auf den 13. April 2014.

Am frühen Abend kam es offenbar zu mehr oder weniger koordinierten Übergriffen in verschiedenen Städten um Donezk. In aller Regel handelte es sich um bewaffnete Milizen. Nachdem für die Aktion in Slawjansk in der vorigen Nacht bestätigt ist, dass es sich um Milizen aus Donezk handelte, wäre dies auch für die anderen Orte plausibel. In den oben markierten Städten haben sich Einwohner und Polizei überwiegend mit den Besetzungen solidarisiert.

 

Tags:

Trackback von deiner Website.

  • Laut Awakow (wie immer über Facebook) beginnt soeben der „Anti-Terror-Einsatz“ in Slawjansk.

    • Momentan gibt es Kämpfe an einem der Checkpoints. Es gibt bereits Verwundete. Einwohner berichten, dass sich im Flughafen von Slawjansk Militärs in schwarzen Uniform ohne Erkennungszeichen abgesetzt haben. Man vermutet eine Söldnereinheit.

  • SBU in Slawjansk. Auf Seiten der „Befürworter der Föderalisierung“. Foto von TASS.

  • urkeramik

    Artjomovsk: Bewohner entwaffnen Nationalgarde:

  • Stas

    Kiewer Nazis treibrn es zu weit, was wollen sie den anderes als den einmarsch russischer Truppen erreichen? Ich wäre dafür das die russischen Streitkräfte Süd Ost absichern und ein Referemdum abgehalten wird, dann bekommen die Gebiete weitreichende freiheiten ODER die RF muss die Republiken als souverän anerkennen und ihre Sicherheit gewährleisten like Abchasien und Südossetien.

  • Mathew Miller

    12.42 Uhr: Die Vertreter der Maidan-Bewegung sind überzeugt, dass es sich bei den bewaffneten Männern in Kramatorsk, Slawijansk, Donezk, Krasnyi und Lyman um Söldner handelt. Auf Twitter teilten sie ein Foto, dass eine Auseinandersetzung zwischen einem Bürger in Kramatorsk und einem „bezahlten Sölder“ , der ihm „erklärt, wie er in der Ukraine leben soll.“ Die Jungs müssen es ja wissen…was ich selber denk und tu(e) trau ich dann auch andern zu.
    Sind bestimmt die selben bezahlten „russisch sprechenden“ Scharfschützen welche im Hotel Ukraina die oberen Etagen besetzt hielten und auf wehrlose Demonstranten schossen als im untern Teil des Hotels Ukraina das Hauptquartier und die medizinische Versorgungsstation der Maidan Bewegung untergebracht war.
    Ich wusste gar nicht das die ehemaligen Blackwater Konsorten die jetzt als Greystoke oder aber Academi bekannt sind auch russisch sprechen.
    Aber bei derartigen Ausgaben muss man halt nehmen was man bekommt…http://www.fr-online.de/wirtschaft/soeldnertruppe-academi-blackwater-nachfolger-kauft-sich-frei-,1472780,16831796.html

  • urkeramik

    Hier Bilder aus Mariupol: http://felix-edmund.livejournal.com/62093.html
    apxwn, da kannst du auch noch einen Punkt einmalen.